Die Auswirkungen des Alterns auf die Haut und den Muskeltonus

Altern ist ein natürlicher Prozess, der alle Hauptsysteme Ihres Körpers beeinflusst, wenn Sie älter werden. Einige Körpersysteme, die von normalen altersbedingten Veränderungen betroffen sind, sind Herz, Harnsystem, Sinnesorgane, Gehirn und Nervensystem, Knochen, Gelenke, Muskeln und Haut. Laut "Lippincott Manual of Nursing Practice" treten altersbedingte Veränderungen zu unterschiedlichen Zeiten für verschiedene Personen auf. Bestimmte Zeichen sind mit der Haut- und Muskelalterung verbunden.

Video des Tages

Melanin- und Altersflecken

Altersflecken sind braune, graue oder schwarze Flecken, die sich auf der Haut bilden. Sie werden auch Leberflecken und Solar lentigines genannt. Längere Sonneneinstrahlung über einen Zeitraum von Jahren kann zu Altersflecken führen. Sie werden auch durch Alterung verursacht. Älter werden oder Altern erhöht die Menge an Melanin - die Farbe produzierenden Pigment in Ihrer Haut - in Ihrem Körper, die zur Entwicklung von Altersflecken führt.

Blutergüsse

Wenn Sie älter werden, kann Ihre Haut leichter blaue Flecken bekommen. Dies geschieht, weil alle drei Schichten Ihrer Haut - Ihre Epidermis, Dermis und Unterhautgewebe - dünner werden, wenn Sie altern, und dies verursacht empfindliche Haut. Laut der Cleveland Clinic sind Ihre Blutgefäße anfälliger für Verletzungen, weil sie den Schutz der verschiedenen Schichten Ihrer Haut verlieren.

Der Beginn der Falten

Das Altern reduziert die Produktion von Kollagen - ein Protein, das Ihrer Haut ihre Stärke verleiht - in Ihrer Haut. Es reduziert auch die Wirksamkeit eines anderen Hautproteins namens Elastin, das der Haut hilft, sich zu dehnen und in ihre frühere Position zurück zu schnappen. Eine altersbedingte Reduktion dieser beiden Proteine ​​führt zur Entstehung von Falten in der Haut.

Trockene Hautprobleme

Ihre Haut wird mit zunehmendem Alter trockener und kann zu juckender, schuppiger Haut führen. Dies liegt daran, dass die Anzahl der ölproduzierenden Drüsen in Ihrer Haut abnimmt. Vermeiden Sie übermäßige Seifen und direkte Anwendung von heißen oder kalten Temperaturen auf Ihre Haut, da sie die Hauttrockenheit fördern. Trinken Sie täglich ausreichend Wasser, um dieses Problem zu bekämpfen.

Altern und deine schrumpfenden Muskeln

Wenn du älter wirst, beginnen deine Muskeln zu schrumpfen. Obwohl der Verlust von Muskelmasse ein natürlicher Teil des Alterns ist, wird er durch einen Mangel an körperlicher Aktivität beschleunigt. Einige Auswirkungen der verringerten Muskelmasse sind die Unfähigkeit, Dinge so fest zu greifen, wie Sie es gewohnt sind und Ermüdung als Ergebnis Ihrer Herzmuskeln nicht in der Lage, ausreichend Blut durch Ihren Körper zu pumpen.