Niedrige Cholin-Inhalt Nahrungsmittel

Cholin ist ein essentieller Nährstoff, der laut dem Linus Pauling Institut als Vitamin angesehen wird. Ihr Körper ist in der Lage, etwas Cholin zu synthetisieren, aber nicht genug, um die Gesundheit zu erhalten. Ergänzung Ihrer Ernährung mit Cholin ist notwendig für Gedächtnis, Muskelfunktion und Fettstoffwechsel. Hohe Dosen von Cholin können Fischgeruch verursachen, besonders bei einer seltenen Erkrankung, die Trimethylaminurie oder TMAU genannt wird. Dieses Syndrom kann zu sozialer Isolation und Depressionen führen, sodass Lebensmittel mit niedrigem Cholingehalt ein Muss sind.

Video des Tages

Milchprodukte

Die adäquate tägliche Aufnahme (AI) für Cholin wird vom Institut für Medizin mit 550 mg pro Tag festgelegt. Die Vermeidung von Cholin in Ihrer Ernährung ist ratsam, wenn Sie an TMAU leiden, merkt das Office of Rare Diseases Research an. Milchprodukte neigen im Allgemeinen dazu, reich an Cholin zu sein, aber einige Dinge können sparsam eingenommen werden. Dazu gehören Eiweiß zu 1,1 mg Cholin pro 100 mg Lebensmittel, Sahneersatzpulver zu 2,2 mg je 100 mg und Teil Magermilchkäse, wenig Feuchtigkeit zu 14,1 für 100 mg Lebensmittel.

Getreide

Das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten erkennt, dass fast 1 Prozent der Amerikaner Probleme mit Cholin, TMAU und Fischgeruch haben. Zu diesem Zweck wurde eine Datenbank mit Lebensmitteln entwickelt, die Cholin enthalten. Cholin-haltige Getreide, die weniger als 14 mg pro 100 mg Futter enthalten, umfassen Cap'n Crunch Erdnussbutter Crunch, Kellogg's Rice Krispies, Kelloggs Fruit Loops, Kelloggs Corn Flakes, Kellogg's Cocoa Krispies, reguläre, schnelle und Instant-Haferflocken und Weizencreme.

Obst und Gemüse

Das USDA listet die meisten Früchte mit weniger als 12 mg pro 100 mg Futter auf, ausgenommen getrocknete Aprikosen mit 13,9 mg, Avocados mit 14,1 mg, Clementinen und getrocknete Feigen um 14. 5 mg und Orangensaft aus Konzentrat bei 19 mg. Gemüse, das weniger als 12 mg Cholin enthält, enthält rohe, rohe Rüben, rohen Kohl, Karotten, Sellerie, Gurken, Grünkohl, Salat, Zwiebeln, Paprika, Kürbis, Zucchini und Tomaten.